21.1 C
Villach
Freitag, 12. August 2022

Unabhängiges Stadt-Umland-Magazin

Starker Arbeitgeber & Wirtschaftsmotor seit 30 Jahren

AutoFrey Villach feiert heuer ein rundes Jubiläum und sichert mit einem Umbau die Zukunft des Standorts Villach. Das Geburtstagsgeschenk steht fest: Mehr Mobilität für alle, die Freude am Fahren haben.

Ob Verkaufsteam oder Automodelle – AutoFrey Villach lebt die Vielfalt! Das erfahrene Team stammt aus ganz Kärnten, die Modelle reichen von BMW über MINI bis hin zu einem umfangreichen Gebrauchtwagenangebot. Und schon bald kommen Autofans in den neuen Räumlichkeiten von AutoFrey auf ihre Kosten. Das Ambiente harmonisch, die Laune bestens. Da kommt Fahrfreude auf! Und alles begann vor 30 Jahren…

PIONIERLEISTUNG ERBRACHT
1991 startete das Traditionsunternehmen AutoFrey am Standort Villach: Auf rund 10.000 Quadratmetern entstand im Gewerbegebiet von Villach und damit günstig an der viel frequentierten Kärntner Bundesstraße gelegen der erste BMW-Standort von AutoFrey außerhalb Salzburgs.

MOBILITÄT VERBINDET
Aus den 18 motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von damals wurde mittlerweile ein fast 50-köpfiges Team aus Kfz-Technikern, Verkaufsberatern, Disponentinnen, Serviceberatern und Serviceassistentinnen sowie Karosseriebautechnikern und Lackierern. Hauptmarke von AutoFrey Villach ist nach wie vor BMW, zudem werden auch Fahrzeuge der Marke MINI am Standort vertrieben und serviciert, ebenso werden Land Rover- Modelle im Service betreut.

HEUTE MEHR DENN JE
Damals wie heute überzeugt die Mannschaft mit bestem Service. „Es freut mich, dass wir unseren Kunden ein so tolles Verkaufsteam bieten, das über langjährige Erfahrung verfügt“, so Standortleiter Markus Kipple über das gute Zusammenspiel und die Beständigkeit bei AutoFrey Villach. „Man muss von den Produkten selbst begeistert sein! Das ist Grundvoraussetzung für unser Team.“ Nicht nur bei den Marken, auch bei den Mitarbeitern setzt Kipple auf die Vielfalt des Landes: Die Mitarbeiter kommen heute aus allen Himmelsrichtungen – Spittal, Klagenfurt und Villach.

MEILENSTEINE GESETZT
Zurück zur Entstehung: Wichtige Wegmarken in der Entwicklung des Standorts waren die Erweiterung des Angebots um die Marke MINI 1995. Um die Jahrtausendwende folgte dann die Aufnahme von Land Rover ins Markenportfolio. Auch erweitert und gebaut wurde im Laufe der Jahre: 2010 erfolgte der Anbau der Werkstatt und ein paar Jahre später die Erweiterung der Fläche um ganze 7.000 Quadratmeter. „Unser südlichster Standort ist eine wichtige Säule unseres Erfolges. Wir sind stolz, wie sich AutoFrey Villach in den letzten Jahren entwickelt hat und freuen uns, auch in Kärnten als zuverlässiger Arbeitgeber und erfolgreiches Unternehmen agieren zu können“, betont Josef Roider, Geschäftsführer der AutoFrey GmbH.

UMBAU IM JUBILÄUMSJAHR
Rechtzeitig zum Jubiläumsjahr werden Schauraum und Servicebereich von Grund auf umgebaut und auf den neuesten Stand gebracht. „Wir wollen noch mehr Komfort und eine angenehme Atmosphäre sowohl für unsere Kunden als auch für unsere Mitarbeiter ermöglichen“, so Kipple. Mit Baubeginn im Juni wurde zunächst der Schauraum modernisiert und eine größere Ausstellungsfläche für die Modelle von BMW und MINI geschaffen. In einer zweiten Bauphase wurde der Kundenwartebereich adaptiert – die offene und freundliche Gestaltung der Kundenannahme steht hier im Fokus der Arbeiten.

Die Namen der Kollegen von links: Stefan Klatzer, Lukas Presslauer und Steven Pils. Fotos: Adrian Hipp

REGIONAL & NACHHALTIG
Energieeinsparung und eine verbesserte ökologische Arbeitsweise sind neben der generellen Erneuerung des Standorts das Ziel des Umbaus, so werden beispielsweise ein neues, energieeffizientes Beleuchtungssystem und auch eine neue Lackieranlage mit größerer Lackierbox auf neuestem umwelttechnischen Stand installiert“, so Standortleiter Markus Kipple über die Bauarbeiten. In einem letzten Abschnitt wurde die Waschstraße erneuert und der Sozialraum für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erweitert. Die für den Umbau engagagierten Professionisten stammen natürlich aus Kärnten.

NEUE MODELLE EINGETROFFEN
Der neue BMW iX und der BMW i4 sind aber die wahren Stars dieser Tage. Inmitten des neuen Ambientes nach dem Umbau wird ihnen die Umgebung gerecht. „Wie unser Standortumbau ist auch der BMW iX aus einer Vision entstanden“, weiß Kipple. Mit seiner Effizienz ist er wie für die Elektromobilität geschaffen. Dank ökonomischer BMW eDrive-Technologie und seines vollelektrischen Allradantriebs erzielt der iX eine außergewöhnliche Reichweite sowie eine beeindruckende Beschleunigung aus dem Stand. Und als erstes vollelektrisches Gran Coupé ist der BMW i4 der ideale Gefährte für jede Strecke.

Standortleiter
Markus Kipple
Kontakt AutoFrey GmbH
Auenweg 39, 9500 Villach
04242/35 4 22

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ähnliche Artikel

- Bezahlte Werbung -spot_img

Beliebte Berichte