9.6 C
Villach
Sonntag, 19. Mai 2024

Unabhängiges Stadt-Umland-Magazin

Sommerliche Glücks­momente auf dem Nassfeld

Als größtes Schigebiet des Landes ist das Nassfeld vor allem im Winter ein Fixpunkt in der Kärntner Freizeitlandschaft. Dabei zeigen sich die markanten Anhöhen der Karnischen Alpen auch im Sommer von ihrer nachhaltigen, kinderfreundlichen und köstlichen Seite.

Das Nassfeld ist vor allem Schifahrerinnen und Schifahrern weit über Kärnten hinaus ein Begriff. Doch hat sich der größte Seilbahnbetrieb Kärntens inmitten der formenreichen Karnischen Alpen mittlerweile zu einer spannenden Sommer-Destination gemausert. Vor allem Familien kommen hier voll auf ihre Kosten.

KLIMANEUTRAL ANREISEN
Den nachhaltigen Puls der Zeit verspürt man schon bei der Anreise. Denn ab Villach kann man bequem per Regionalzug bis zum Bahnhof Hermagor anreisen. Von dort aus bietet das E-Mietauto FReD die Möglichkeit, CO2-neutral auf das Nassfeld zu gelangen. Gratis Lademöglichkeiten gibt es etwa bei der Pizzeria Kabrio ganz oben am Passo Pramollo. Alternativ kann man sich von Tröpolach per Gondel auf den Berg bringen lassen.

ACTIONREICHE ABENTEUER
Einmal oben angekommen, gehen die Abenteuer so richtig los. Denn neben einer spektakulären Naturlandschaft gibt es hier oben jede Menge sportlich-spielerische Attraktionen zu entdecken. Etwa Kärntens längste Sommerrodelbahn „Pendolino“, den Aqua Trail „BergWasser“ oder die Riesen-Almschaukel „Dondolo“. Ein Erlebnis ist auch ein Besuch im größten Outdoor-Park des Landes. Auf über 40.000 Quadratmetern gibt es zahlreiche Klettermöglichkeiten, 3D Bogenschießen und einen Flying Fox, der für Kinder ab fünf Jahren geeignet ist.

KÖSTLICHES BERGIDYLL
Weil so viel Action hungrig macht, gibt es natürlich allerorts Gelegenheiten, sich mit regionalen Spezialitäten zu stärken. Auf der Watschiger Alm wird im Sommer der originale Gailtaler Almkäse produziert und kann dort auch direkt probiert werden. Hervorragend verköstigt wird man außerdem auf der idyllisch gelegenen Winkleralm, auf der einmal wöchentlich zum Alm-Picknick mit Musikbegleitung geladen wird. Neben Köstlichem vom Grill kann man sich hier auch die traditionelle Holzfäller-Frigga oder einen erstklassigen Kaiserschmarren schmecken lassen.

NACHHALTIGSTE REGION ÖSTERREICHS
Diese einzigartige Mischung aus nachhaltiger Mobilität, sanftem Bergtourismus und regionaler Kulinarik ist durchaus beachtlich. Nicht umsonst wurde die Region Nassfeld-Pressegger See, Lesachtal und Weißensee unlängst vom österreichischen Klimaschutzministerium und Klimafonds als „Nachhaltigste Region Österreichs“ ausgezeichnet.

Ähnliche Artikel

- Bezahlte Werbung -spot_img
- Bezahlte Werbung -spot_img

Beliebte Berichte

Sommerliche Glücks­momente auf dem Nassfeld

Als größtes Schigebiet des Landes ist das Nassfeld vor allem im Winter ein Fixpunkt in der Kärntner Freizeitlandschaft. Dabei zeigen sich die markanten Anhöhen der Karnischen Alpen auch im Sommer von ihrer nachhaltigen, kinderfreundlichen und köstlichen Seite.

Das Nassfeld ist vor allem Schifahrerinnen und Schifahrern weit über Kärnten hinaus ein Begriff. Doch hat sich der größte Seilbahnbetrieb Kärntens inmitten der formenreichen Karnischen Alpen mittlerweile zu einer spannenden Sommer-Destination gemausert. Vor allem Familien kommen hier voll auf ihre Kosten.

KLIMANEUTRAL ANREISEN
Den nachhaltigen Puls der Zeit verspürt man schon bei der Anreise. Denn ab Villach kann man bequem per Regionalzug bis zum Bahnhof Hermagor anreisen. Von dort aus bietet das E-Mietauto FReD die Möglichkeit, CO2-neutral auf das Nassfeld zu gelangen. Gratis Lademöglichkeiten gibt es etwa bei der Pizzeria Kabrio ganz oben am Passo Pramollo. Alternativ kann man sich von Tröpolach per Gondel auf den Berg bringen lassen.

ACTIONREICHE ABENTEUER
Einmal oben angekommen, gehen die Abenteuer so richtig los. Denn neben einer spektakulären Naturlandschaft gibt es hier oben jede Menge sportlich-spielerische Attraktionen zu entdecken. Etwa Kärntens längste Sommerrodelbahn „Pendolino“, den Aqua Trail „BergWasser“ oder die Riesen-Almschaukel „Dondolo“. Ein Erlebnis ist auch ein Besuch im größten Outdoor-Park des Landes. Auf über 40.000 Quadratmetern gibt es zahlreiche Klettermöglichkeiten, 3D Bogenschießen und einen Flying Fox, der für Kinder ab fünf Jahren geeignet ist.

KÖSTLICHES BERGIDYLL
Weil so viel Action hungrig macht, gibt es natürlich allerorts Gelegenheiten, sich mit regionalen Spezialitäten zu stärken. Auf der Watschiger Alm wird im Sommer der originale Gailtaler Almkäse produziert und kann dort auch direkt probiert werden. Hervorragend verköstigt wird man außerdem auf der idyllisch gelegenen Winkleralm, auf der einmal wöchentlich zum Alm-Picknick mit Musikbegleitung geladen wird. Neben Köstlichem vom Grill kann man sich hier auch die traditionelle Holzfäller-Frigga oder einen erstklassigen Kaiserschmarren schmecken lassen.

NACHHALTIGSTE REGION ÖSTERREICHS
Diese einzigartige Mischung aus nachhaltiger Mobilität, sanftem Bergtourismus und regionaler Kulinarik ist durchaus beachtlich. Nicht umsonst wurde die Region Nassfeld-Pressegger See, Lesachtal und Weißensee unlängst vom österreichischen Klimaschutzministerium und Klimafonds als „Nachhaltigste Region Österreichs“ ausgezeichnet.

Ähnliche Artikel

- Bezahlte Werbung -spot_img

Beliebte Berichte