-7.2 C
Villach
Dienstag, 7. Februar 2023

Unabhängiges Stadt-Umland-Magazin

Pasta Mama: Villachs neue Soulfood-Kitchen!

„Ich liebe Pasta“, gesteht Dani Sternad. Okay, wer eigentlich nicht? So authentisch wir sie kennengelernt haben, so natürlich ist auch ihr Essen in Villachs neuester Soulfood-Kitchen. „Pasta Mama“ eröffnet als Trattoria, Produktionswerkstätte und Shop im Sommer.

Es muss einfach schmecken! Was logisch klingt, fußt auf einem ehrlichen Konzept, das es in sich hat. Mit ihrem Gefühl für Gastro wollen Dani und Stefan Sternad ihren Gästen die beste frische Pasta mit den besten Saucen weit und breit bieten. Nachhaltig hergestellt und doch flott zubereitet. „Dass wir die Zutaten persönlich bei Regionalen holen, ist Ehrensache“, liegt Stefan Sternad am Herzen. Ihr Credo: Das Beste aus der Alpen-Adria-Region (und darüber hinaus) und der persönliche Kontakt zu den Herstellern! „Wir wollen wissen, wer das herstellt. Wir wollen das große Ganze“, ergänzt die Chefin. Immerhin hat Dani Sternad viele Stunden und Tage an den besten Rezepten getüftelt, um die perfekte Zubereitung umzusetzen. Da sind die besten Zutaten gerade gut genug. „Es geht nicht um uns, es geht um die geilste Pasta, die du je gegessen hast“, verrät Sternad das Geheimnis um den Pasta-Kult, den die Familie zelebriert. Und genau dieses Lebensgefühl will sie nun mit Freunden des guten Geschmacks teilen.

Italienischer Lifestyle
Bei so viel Ballare über Mangiare kommt die Liebe zum mediterranen Lebensstil ganz von selbst. Also tobt sich das Paar in Villachs jüngster In-Location in der 10.-Oktober-Straße auch kreativ aus. Mit einem ganz speziellen Interior-Design für das „Pasta Mama“ will das Wirtepaar einen neuen Sehnsuchtsort in Kärnten schaffen. Denn die zukünftigen Gäste sollen sich nicht nur kulinarisch wie bei der südländischen Nonna fühlen. Das wohlig-hippe Lokal beim Stadtpark vermag auch zum gemütlichen Verweilen einladen. „Wenn man reinkommt und isst, verlässt man das Lokal mit einer Extraportion Lebensfreude. That’s Amore!“, lässt Dani Sternad die Menschen an ihrer Lebensphilosophie teilhaben. „Wir bieten eine positive Atmosphäre, tolle Stimmung und dennoch das gewisse Etwas an Heimeligkeit wie bei Nonna.“

Urban und fresh: Im „Pasta Mama“ gibt es die geilste Pasta weit und breit! Fotos: Martin Hofman

La vita è facile
Es gehe ihnen um die einfachen Dinge des Lebens. Das spiegelt sich nicht nur in einer schönen Gastronomie wider, sondern soll auch die Bestellungen dank Innovation in der Digitalisierung erleichtern. Sogar Künstliche Intelligenz werde dafür eingesetzt. Just-in-time-Bestellungen sollen das Warten auf die Speisen auf ein Minimum verringern. Im Sommer erfolgt das Softopening, lassen die Sternads hoffen. Bis dahin wird die „Villa Gelb“ umfangreich renoviert. Die Öffnungszeiten von 10 bis 20 Uhr sollen sowohl Business-Kunden zum Mittagslunch ins „Pasta Mama“ locken als auch Afterwork-Kunden anziehen. Selbstverständlich wird das Angebot zusätzlich als Take-Away und per Zustellungsdienst erhältlich sein.

„Im Herzen bin ich eine alte Oma.“

Dani Sternad

Wein und Brot
Neben der Trattoria und der Nudelproduktion ist der Shop das dritte Element im Bunde des Gastro-Konzepts. Denn zum Mitnehmen werden auch die Köstlichkeiten aus „Little Italy“ oder, besser gesagt, dem Alpen-Adria-Raum sein. Das Shop-Konzept bietet neben hochwertigen Must-Haves wie Reiben, Nudeln und Saucen das Beste aus dem Süden. Da überraschen Wein aus dem Fass in top Qualität zu fairem Preis und Top-Weine glasweise. In Kooperation mit Joseph Brot duften Backwaren mit den Köstlichkeiten der Trattoria um die Wette. Da die Chefin eine Leidenschaft für Natural Wine hat, werden Tropfen mit Charakter aus Kroatien, Slowenien, Österreich und Italien – neben Klassikern – im Sortiment zu finden sein. „Die schmecken ehrlich und man ist am Gaumen gefordert!“ „Selbstverständlich sind auch Glasweise möglich, es muss nicht gleich die Flasche sein“, scherzt Sternad.

Bei Stefan und Dani Sternad ist Spaß auch bei der Arbeit eine wichtige Zutat. Am neuartigen Gastro-Konzept haben Sie gemeinsam getüftelt.
Das „Pasta Mama“ versprüht ganz viel Amore zur italienischen Lebenseinstellung.

Text: Isabella Schöndorfer

www.pastamama.at

Ähnliche Artikel

- Bezahlte Werbung -spot_img

Beliebte Berichte