1.6 C
Villach
Mittwoch, 7. Dezember 2022

Unabhängiges Stadt-Umland-Magazin

Auto Süd Villach an der GAV eröffnet neu mit Werkstatt, Zulassungsstelle und E-Ladestationen

Direkt an der GAV, Einmündung Gewerbezeile in Villach, entsteht derzeit Kärntens modernstes Mobilitätszentrum: Auto Süd Villach wechselt von der Piccostraße an den neuen, gut fünf Mal größeren Firmensitz.

Der beindruckende Neubau an der GAV fällt bereits durch seine markanten Konturen auf. Derzeit geben sich noch die Professionisten die Türklinke und arbeiten mit Nachdruck an der Fertigstellung. Für Ende Juli/Anfang August ist die Eröffnung geplant.

MODERNST AUSGESTATTETE WERKSTATT
Geschäftsführer Maidin Halilovic freut sich, dass die von Auto Süd Villach vertretenen Marken Citroën, Peugeot, DS Automobiles und Fiat voll hinter seinem Unternehmen stehen und das Projekt mittragen. Das neue Autohaus wird für die Modelle nicht nur helle, überaus freundlich gestaltete Präsentations- und Kundenbetreuungsflächen nach letztem Standard beherbergen, sondern auch eine Kfz-Werkstatt, die modernst bestückt ist, ergänzt durch Karosseriebetrieb, Lackiererei, Spenglerei, Waschstraße, Reifenlager für 650 Kunden oder Prüfstraße mit Geräten, die den neuesten Stand der Technik darstellen.

Der hochmoderne, nachhaltige Neubau direkt an der GAV (Gewerbezeile 15) fällt bereits durch seine markanten Konturen auf.
Der hochmoderne, nachhaltige Neubau direkt an der GAV (Gewerbezeile 15) fällt bereits durch seine markanten Konturen auf.

ZULASSUNGSSTELLE FÜR ALLE BEZIRKE
Neu hinzu kommt eine eigene Autozulassungsstelle. „Die Zulassungsstelle gilt für alle Bezirke Kärntens, selbstverständlich bieten wir auch Versicherungsmöglichkeiten, wenn gewünscht, natürlich auch mit Rechtsschutz“, betont Halilovic, der auf ein hochmotiviertes, engagiertes und kompetentes Mitarbeiterteam bauen kann.

„PERSÖNLICHER KONTAKT UNSERE STÄRKE“
„Die Zufriedenheit unserer Kunden ist uns ein großes Anliegen. Wir alle sind bemüht, auf die Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen. Der persönliche Kontakt ist unsere Stärke. Wir freuen uns über Lob, aber natürlich auch über konstruktive Kritik – um noch besser zu werden.“ So Maidin Halilovic. „Vertrauen auf vier Rädern und alles aus einer Hand“, hat sich das prosperierende Unternehmen zur Maxime gemacht – mehr Parkplätze, noch mehr Qualität und Service. Die Kundinnen und Kunden wissen das zu schätzen. Der Kundenstock wächst kontinuierlich, auch weit über die Landesgrenzen hinaus. Jedes zweite Auto, das verkauft wird, fährt außerhalb Kärntens. Für die optimale Präsentation der jeweiligen Autos auf diversen Portalen wird ein eigenes Fotostudio mit Drehbühne zur Verfügung stehen.

GRÖSSTER WERT AUF NACHHALTIGKEIT
Für den Energiebedarf von E-Fahrzeugen werden gleich elf Ladestationen mit jeweils elf kW bereitgestellt. Eine öffentliche Schnellladestation mit 150 kW wird ebenfalls zur Verfügung stehen. Größten Wert legt Auto Süd auch auf Nachhaltigkeit. So werden die Ladestationen von der betriebseigenen Photovoltaikanlage mit grünem Strom versorgt. Äußerst umweltfreundlich beheizt wird das Autohaus über Tiefenbrunnen mit Energie aus Erdwärme in Verbindung mit dem Öko-Strom. Eine Deckenklimatisierung sichert auch in den Sommermonaten angenehme Raumtemperaturen. „Die Schonung der Umwelt ist uns extrem wichtig. Wir wollen so wenig als möglich CO₂-Ausstoß erzeugen“, betont der Firmenchef. Die neue Auto-Süd-Zentrale umfasst rund 2.900, die Gesamtgrundfläche 12.300 Quadratmeter. Die Gesamtinvestitionskosten bewegen sich bei rund acht Millionen Euro.

IN DER BRANCHE EINE FIXE GRÖSSE
Ende 2008 hatte Maidin Halilovic den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt. Die aufstrebende und innovative Marke Citroën passte perfekt in sein Firmenkonzept. Seit nahezu 15 Jahren ist Auto Süd in der Branche eine fixe Größe. Halilovic war mit 15 Jahren im Jahre 1992 vor dem Jugoslawienkrieg aus Bosnien geflüchtet und hatte in der Folge in Kärnten die Ausbildung zum Kfz-Techniker absolviert.

Piccostraße 16, 9500 Villach
Telefon: 0 4242 414 68
Mail: autosued@autosued.at

In Bildmitte die Firmenchefs Nuna und Maidin Halilovic: Auto Süd Villach baut auf ein engagiertes, kompetentes und hochmotiviertes Team an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Fotos: Adrian Hipp
In Bildmitte die Firmenchefs Nuna und Maidin Halilovic: Auto Süd Villach baut auf ein engagiertes, kompetentes und hochmotiviertes Team an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Fotos: Adrian Hipp

„Ein Standort für alle Leistungen“

Im Gespräch mit den Auto-Süd-Inhabern Nuna und Maidin Halilovic über den neuen Firmenstandort Gewerbezeile 15, direkt an der GAV.

Was bedeutet der neue Firmenstandort für Ihre Kundinnen und Kunden?
HALILOVIC: Wir können jetzt unseren Kundinnen und Kunden ein wesentliches Mehr an Service bieten, und zwar ganz nach unserem Erfolgskonzept: Ein Standort für alle Leistungen rund ums Auto, also alles aus einer Hand. Das schätzen unsere Kunden sehr. Kundenzufriedenheit ist uns ein großes Anliegen, ebenso Handschlagqualität. Das zählt zu unseren Markenzeichen und ist auch ausschlaggebend dafür, dass unser Kundenstock beständig weiterwächst.
Was zeichnet Ihr Unternehmen besonders aus?
Ganz wichtig ist uns auch ein zufriedenes Team an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Was uns dabei besonders auszeichnet, sind vor allem das Engagement, die hohe Motivation und Fachkompetenz jedes einzelnen in unserer Mannschaft. Darauf sind wir sehr stolz! Und natürlich unser breites Spektrum der bewährten und beliebten Marken Citroën, Peugeot, DS Automobiles und Fiat. Jedes zweite von uns verkaufte Fahrzeug fährt außerhalb Kärntens.

Auto-Süd-Inhaber Nuna und Maidin Halilovic.
Auto-Süd-Inhaber Nuna und Maidin Halilovic.

Ähnliche Artikel

- Bezahlte Werbung -spot_img

Beliebte Berichte