0.7 C
Villach
Mittwoch, 7. Dezember 2022

Unabhängiges Stadt-Umland-Magazin

Was erwarten Sie sich …?

Seit Monaten steigen die Energiepreise rasant. Strom, Gas, Sprit oder Heizöl sind so teuer wie lange nicht. Dazu steigen auch die Kosten für Lebensmittel, Brennholz, Pellets, fürs Bauen und Wohnen. Die monatlichen Mehrbelastungen für uns Konsumenten und die Unternehmen belaufen sich auf mehrere hundert Euro. Besonders betroffen sind die Bezieher niedrigerer Einkommen. Was erwarten Sie sich von der Politik, wie reagieren Sie auf die Preisexplosionen?

„Versuche bei regionalen Lebensmitteln nicht zu sparen und achte trotz allem auf ein normales Kaufverhalten. Eine bessere Eingliederung von Gas beim Strompreis und eine Steuerverringerung auf Treibstoff wären wichtig.“

Franz Filzmaier, LAM Research Villach

„Ich sehe die Zukunft in einer dezentralen Energieversorgung. Viele kleine, vom Gesetzgeber geförderte Erzeugerquellen wie Windräder oder Kleinwasserkraftwerke sorgen für eine sichere, stabilere und nachhaltige Stromversorgung.“

Sandra Walkshofer, Bad Bleiberg

„Strom- und Gaspreis sind als erstes unverzüglich zu entkoppeln, dann entspannt
sich auch die Kostensituation für viele Produkte. Die EU ist hinsichtlich dieser und weiterer notwendiger Maßnahmen seit einem Jahr säumig.“

Ing. Eric Gotschier, Arnoldstein, EURO NOVA Industrie- und Gewerbepark

„Die Ursachen sehe ich in einer Knappheit an Energie, Fachkräften und Gütern. Wir brauchen schnell nachhaltige, erneuerbare Energiequellen, Aus- und Weiterbildungsprogramme für Arbeitsuchende und eine Entlastung der Wirtschaft.“

Dr. Horst Poosch, Villach-Gödersdorf, PANACEO

„Auf die Preisexplosionen reagierten wir glücklicherweise bereits vor zwei Jahren mit dem Bau einer Photovoltaik-Anlage. Die Politik sehe ich bei der Unterstützung von Einkommensschwachen gefordert, anstelle jedem 500 Euro auszuschütten.“

Erik Dobat, Bad Bleiberg

„Gezielte Hilfen für Personen mit niedrigem Einkommen sind am wichtigsten. Wir alle sollten aber auch mehr Eigenverantwortung wahrnehmen. Die Potenziale mit Photovoltaik und Windrädern sind noch lange nicht ausgeschöpft.“

Dipl.-Ing. Werner Luschnig, Villach

„Die derzeitige Preissituation wird meine Investitionen nächstes Jahr sicher einbremsen. Von der Politik erwarte ich mir ein komplettes Umdenken – klare Worte und endlich ein Handeln für die Bevölkerung und die Unternehmer.“

Baumeister Ing. Elmar Rauter, Arriacher Holzbau

„Von der Politik erwarte ich mir, dass die Preissteigerungen überprüft und gegebenenfalls Maßnahmen zur Korrektur eingeleitet werden. Die Schwächsten, bei denen es wirklich ums Überleben geht, sollten besonders geschützt werden.“

Carmen Dullnig, Villach #loveyourbrand

Vorheriger ArtikelCharmantes Radovljica
Nächster ArtikelWas macht ihr am liebsten?

Ähnliche Artikel

- Bezahlte Werbung -spot_img

Beliebte Berichte