4.2 C
Villach
Montag, 11. Dezember 2023

Unabhängiges Stadt-Umland-Magazin

Rajach/Velden: Neuer Hochbehälter sichert die Wasserversorgung

Spatenstich: Westlich vom derzeitigen Standort des „alten“, 200 Kubikmeter umfassenden Hochbehälters Rajach (Marktgemeinde Velden am Wörthersee) wird im Rahmen des Bauabschnittes BA 26 ein neuer Hochbehälter in Ortbeton errichtet. (Ortbeton ist Beton, der direkt auf der Baustelle, also vor Ort, als Frischbeton verwendet und verarbeitet wird.)

Gesicherte Wasserversorgung. „Mit dem Neubau des Hochbehälters Rajach mit 400 Kubikmeter Fassungsvermögen sichert der Wasserversorgungsverband Faaker-See-Gebiet die zukünftige Versorgung der Ortsteile Rajach, Bach und Lind ob Velden mit Trink-, Nutz- und Löschwasser. Für die Betreuung der Wasserversorgungsanlage und die Gewährleistung höchster Trinkwasserqualität steht ein Team von qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Verfügung“, betonte DI (FH) Andreas Sucher während des feierlichen Spatenstiches.

Acht Meter Durchmesser. Der neue Hochbehälter Rajach besteht aus zwei kreisrunden Wasserkammern mit einem Durchmesser von jeweils acht Metern und einer Füllhöhe von jeweils vier Metern sowie aus einer Schieberkammer mit der entsprechenden technischen Ausstattung. Der Hochbehälter wird nach Inbetriebnahme so in das bestehende Versorgungssystem eingebunden, dass die hydraulischen Druckverhältnisse nicht verändert werden.

Effektiver Mitteleinsatz. Die eingehobenen Gebühren werden effektiv und kosteneffizient eingesetzt. Mit laufenden Investitionen in den Betrieb der technischen Anlagen des Versorgungsgebietes, in Leitungserneuerungen und Leitungssanierungen sowie mithilfe modernster, prozessorgesteuerter Steuerungs- und Überwachungstechnik gelingt es, bestmögliche Versorgungssicherheit zu gewährleisten.

Abgetragen. Der alte Hochbehälter, der nicht mehr dem Stand der Technik entspricht und dessen Nutzvolumen aufgrund des gestiegenen Wasserbedarfes nicht mehr ausreicht, um die Stundenspitzenverbräuche auszugleichen sowie die notwendige Feuerlöschreserve abzudecken, wird nach der Inbetriebnahme des neuen Hochbehälters vom Netz genommen und im erforderlichen Ausmaß abgetragen. Für 12.000 Einwohner. Das Versorgungsgebiet des Verbandes erstreckt sich zusammengefasst auf rund 150 Quadratkilometer. Die Länge der Versorgungsleitungen beträgt etwa.155 Kilometer. Die Nebenleitungen und die Hausanschlussleitungen haben eine Länge von zirka 87 Kilometer. Insgesamt werden über die 3.431 Hausanschlüsse rund 12.000 Einwohner ständig versorgt. Für die regelmäßige Wasserverteilung stehen 11 Hochbehälter mit einem Fassungsvermögen von 2.550 Kubikmetern, fünf Pumpwerke und Druckverstärkungen sowie 21 Druckreduzieranlagen zur Verfügung. Der Verband Faaker-See-Gebiet mit Sitz in Drobollach besteht aus fünf Verbandsgemeinden, und zwar der  Stadt Villach sowie den Gemeinden Velden, Finkenstein, Rosegg und St. Jakob im Rosental.

Ähnliche Artikel

- Bezahlte Werbung -spot_img
- Bezahlte Werbung -spot_img

Beliebte Berichte