15.7 C
Villach
Donnerstag, 13. Juni 2024

Unabhängiges Stadt-Umland-Magazin

„Anleitung zum Glücklichsein“ im Stadtmuseum Villach

Das Museum der Stadt Villach widmet die heurige Sonderausstellung dem großen Thema „Glück“ und eröffnet neue, unbekannte Perspektiven, spannende Geschichten und zahlreiche Stationen zum Mitmachen.

„Ein Hort des Glücks.“ Die vor Kurzem eröffnete Sonderausstellung des Museums der Stadt Villach ist ein echter Glückstreffer: „Diese Schau an einem Standort für Wissenschaft und Bildung, einem Ort der Begegnung und einem Treffpunkt der Generationen ist ein Hort des Glücks, den man entdecken muss“, sagte Kulturreferentin Vizebürgermeisterin Gerda

Sandriesser. Auf 500 Quadratmetern, in sieben Räumen, im Keller und einem eigens angelegten Lustgarten wird das Thema bilingual und barrierefrei beleuchtet.

Von der Gerlitzen fliegen. „Wir haben völlig neue Themenverschränkungen ausprobiert, wie zum Beispiel Geschichte und Hirnforschung. Glück ist ein breites und großes Thema, das emotional sehr aufgeladen ist. Das Kuratieren einer solchen Ausstellung war auch für unser Team sehr spannend“, betonte Museumsdirektor Andreas Kuchler. Neben historischen

Kontexten wird das Glück in Zusammenhang mit Glaube, Genuss, Gesellschaft und Garten beleuchtet. Es gibt auch einen Flug von der Gerlitzen mit einer Virtual-

Reality-Brille.

Für alle Generationen. „Begleitet wird die Sonderausstellung natürlich wieder von einem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm wie Klangreisen und Stadtspaziergängen zu Villacher Orten des Glücks“, sagt Kuchler. Auch gibt es wieder unterschiedliche Bildungs- und Vermittlungsangebote für alle Generationen: Kindergartengruppen, Schulklassen, Erwachsene, Kulturreisende und Spezialführungen für Menschen mit Demenz.

  • Museum der Stadt Villach, Sonderausstellung „GLÜCK/HAPPINESS“
  • Bis 3. November, Dienstag bis Sonntag, 10 bis 16.30 Uhr, Montags (außer feiertags) geschlossen.

Ähnliche Artikel

- Bezahlte Werbung -spot_img
- Bezahlte Werbung -spot_img

Beliebte Berichte

„Anleitung zum Glücklichsein“ im Stadtmuseum Villach

Das Museum der Stadt Villach widmet die heurige Sonderausstellung dem großen Thema „Glück“ und eröffnet neue, unbekannte Perspektiven, spannende Geschichten und zahlreiche Stationen zum Mitmachen.

„Ein Hort des Glücks.“ Die vor Kurzem eröffnete Sonderausstellung des Museums der Stadt Villach ist ein echter Glückstreffer: „Diese Schau an einem Standort für Wissenschaft und Bildung, einem Ort der Begegnung und einem Treffpunkt der Generationen ist ein Hort des Glücks, den man entdecken muss“, sagte Kulturreferentin Vizebürgermeisterin Gerda

Sandriesser. Auf 500 Quadratmetern, in sieben Räumen, im Keller und einem eigens angelegten Lustgarten wird das Thema bilingual und barrierefrei beleuchtet.

Von der Gerlitzen fliegen. „Wir haben völlig neue Themenverschränkungen ausprobiert, wie zum Beispiel Geschichte und Hirnforschung. Glück ist ein breites und großes Thema, das emotional sehr aufgeladen ist. Das Kuratieren einer solchen Ausstellung war auch für unser Team sehr spannend“, betonte Museumsdirektor Andreas Kuchler. Neben historischen

Kontexten wird das Glück in Zusammenhang mit Glaube, Genuss, Gesellschaft und Garten beleuchtet. Es gibt auch einen Flug von der Gerlitzen mit einer Virtual-

Reality-Brille.

Für alle Generationen. „Begleitet wird die Sonderausstellung natürlich wieder von einem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm wie Klangreisen und Stadtspaziergängen zu Villacher Orten des Glücks“, sagt Kuchler. Auch gibt es wieder unterschiedliche Bildungs- und Vermittlungsangebote für alle Generationen: Kindergartengruppen, Schulklassen, Erwachsene, Kulturreisende und Spezialführungen für Menschen mit Demenz.

  • Museum der Stadt Villach, Sonderausstellung „GLÜCK/HAPPINESS“
  • Bis 3. November, Dienstag bis Sonntag, 10 bis 16.30 Uhr, Montags (außer feiertags) geschlossen.

Ähnliche Artikel

- Bezahlte Werbung -spot_img

Beliebte Berichte