0.7 C
Villach
Dienstag, 23. April 2024

Unabhängiges Stadt-Umland-Magazin

Frauentag Villach: Kabarett und Kommunikation

Mit einem Kabarett wird der Internationale Frauentag in Villach am Montag, 4. März, vorgefeiert. Nach dem großen Erfolg 2023 machen das Frauenreferat der Stadt und das Referat für Frauen und Gleichstellung des Landes Kärnten wieder gemeinsame Sache.

Synergien und Solidarität. Gemeinsam – so feiern die Frauen in Villach und Klagenfurt den Internationalen Frauentag (8. März) in diesem Jahr am Montag, 4. März. Die Zusammenarbeit auf mehreren Ebenen ist enorm wichtig, schafft Synergien und zeigt Solidarität“, sind sich Gastgeberin Frauenreferentin Vizebürgermeisterin Gerda Sandriesser und Frauen-Landesrätin Sara Schaar einig.

Chancengleichheit und Gleichberechtigung. Der Internationale Frauentag wird seit 1911 von Frauenorganisationen weltweit dazu genutzt, um auf ihre Anliegen aufmerksam zu machen. Es geht um die Verwirklichung der Chancengleichheit und die Forderung nach Gleichberechtigung in allen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bereichen. „Leider haben wir das traditionelle Rollenbild der Frau noch immer nicht überwunden. Solange hier kein gesellschaftliches Umdenken erfolgt, erzielen Maßnahmen zur Gleichstellung der Geschlechter nicht die gewünschte Wirkung“, betont Frauenbeauftragte Alisa Mack.

„Datum abgelaufen. Ware in Ordnung“. Umso wichtiger ist es, sich gemeinsam zu unterstützen, sich zu vernetzen und auch gemeinsam zu feiern. Beim „Fest“ geht es aber nicht nur um Kommunikation, sondern auch um gemeinsames Lachen. Dafür sorgt das Kabarett „Datum abgelaufen. Ware in Ordnung“ von und mit Gabriele Köhlmeier. Anschließend gibt es bei Musik von  DJane Simone Dueller die Möglichkeit zum Austausch.

Das Fest zum Internationalen Frauentag: Montag, 4. März, 19 bis 23 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr), Congress Center Villach, Anmeldung: villach.at/frauenfest

Ähnliche Artikel

- Bezahlte Werbung -spot_img
- Bezahlte Werbung -spot_img

Beliebte Berichte

Frauentag Villach: Kabarett und Kommunikation

Mit einem Kabarett wird der Internationale Frauentag in Villach am Montag, 4. März, vorgefeiert. Nach dem großen Erfolg 2023 machen das Frauenreferat der Stadt und das Referat für Frauen und Gleichstellung des Landes Kärnten wieder gemeinsame Sache.

Synergien und Solidarität. Gemeinsam – so feiern die Frauen in Villach und Klagenfurt den Internationalen Frauentag (8. März) in diesem Jahr am Montag, 4. März. Die Zusammenarbeit auf mehreren Ebenen ist enorm wichtig, schafft Synergien und zeigt Solidarität“, sind sich Gastgeberin Frauenreferentin Vizebürgermeisterin Gerda Sandriesser und Frauen-Landesrätin Sara Schaar einig.

Chancengleichheit und Gleichberechtigung. Der Internationale Frauentag wird seit 1911 von Frauenorganisationen weltweit dazu genutzt, um auf ihre Anliegen aufmerksam zu machen. Es geht um die Verwirklichung der Chancengleichheit und die Forderung nach Gleichberechtigung in allen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bereichen. „Leider haben wir das traditionelle Rollenbild der Frau noch immer nicht überwunden. Solange hier kein gesellschaftliches Umdenken erfolgt, erzielen Maßnahmen zur Gleichstellung der Geschlechter nicht die gewünschte Wirkung“, betont Frauenbeauftragte Alisa Mack.

„Datum abgelaufen. Ware in Ordnung“. Umso wichtiger ist es, sich gemeinsam zu unterstützen, sich zu vernetzen und auch gemeinsam zu feiern. Beim „Fest“ geht es aber nicht nur um Kommunikation, sondern auch um gemeinsames Lachen. Dafür sorgt das Kabarett „Datum abgelaufen. Ware in Ordnung“ von und mit Gabriele Köhlmeier. Anschließend gibt es bei Musik von  DJane Simone Dueller die Möglichkeit zum Austausch.

Das Fest zum Internationalen Frauentag: Montag, 4. März, 19 bis 23 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr), Congress Center Villach, Anmeldung: villach.at/frauenfest

Ähnliche Artikel

- Bezahlte Werbung -spot_img

Beliebte Berichte