0.7 C
Villach
Dienstag, 23. April 2024

Unabhängiges Stadt-Umland-Magazin

Villach wuchs auch 2023 am stärksten

Aktuelle Daten der „Statistik Austria“ belegen: Die Stadt Villach ist Kärntens einziger Bezirk, dessen Bevölkerung sogar höhere Wachstumsraten aufweist als der Österreich-Schnitt. In Kärnten ist Villach die eindeutige Nummer 1.

Um 516 Menschen gewachsen. Jedes Jahr im Februar veröffentlicht die „Statistik Austria“ Bevölkerungszahlen für alle Bezirke Österreichs. Für Villach gibt es erfreuliche Daten: Auch 2023 war die Stadt, wie in den Jahren davor, Kärntens dynamischster Bezirk. Mit 1. Jänner 2024 werden der Draustadt 65.651 Bewohnerinnen und Bewohner zugewiesen. Damit ist Villach in einem Jahr um 516 Menschen gewachsen. Das entspricht einem Plus von 0,8 Prozent. Auch Klagenfurt (0,5), Klagenfurt-Land (0,6) und St. Veit (0,1) bilanzieren positiv. Alle anderen Kärntner Bezirke können kein Wachstum aufweisen. Villach liegt sogar über dem Österreich-Schnitt von 0,6 Prozent.

Dynamischer Lebens- und Arbeits-Hotspot. „Wir haben uns zu einem dynamischen Lebens- und Arbeits-Hotspot entwickelt“, sagte Bürgermeister Günther Albel: „In den vergangenen fünf Jahren ist Villach um fast 3500 Menschen größer geworden. Dieses Wachstum ist die Basis für eine funktionierende Wirtschaft mit attraktiven Jobs.“

„Erfolgreichen Weg weitergehen“. Mit gezielten Investitionen in Infrastruktur und Lebensqualität erweise sich Villach als optimale Stadt, um Familie und Arbeit zu verbinden. „Das hat sich herumgesprochen“, sagte Albel. Mit weiteren Investitionen, etwa in Kindergärten, Öffentlichen Verkehr und innenstadtnahe Wohnviertel, werde man den erfolgreichen Weg weitergehen. Die am stärksten in Villach vertretenden Nationen sind Kroatien (1897 Menschen), Deutschland (1860), Bosnien-Herzegowina (1813), Slowenien (1015) und Italien (935).

Ähnliche Artikel

- Bezahlte Werbung -spot_img
- Bezahlte Werbung -spot_img

Beliebte Berichte

Villach wuchs auch 2023 am stärksten

Aktuelle Daten der „Statistik Austria“ belegen: Die Stadt Villach ist Kärntens einziger Bezirk, dessen Bevölkerung sogar höhere Wachstumsraten aufweist als der Österreich-Schnitt. In Kärnten ist Villach die eindeutige Nummer 1.

Um 516 Menschen gewachsen. Jedes Jahr im Februar veröffentlicht die „Statistik Austria“ Bevölkerungszahlen für alle Bezirke Österreichs. Für Villach gibt es erfreuliche Daten: Auch 2023 war die Stadt, wie in den Jahren davor, Kärntens dynamischster Bezirk. Mit 1. Jänner 2024 werden der Draustadt 65.651 Bewohnerinnen und Bewohner zugewiesen. Damit ist Villach in einem Jahr um 516 Menschen gewachsen. Das entspricht einem Plus von 0,8 Prozent. Auch Klagenfurt (0,5), Klagenfurt-Land (0,6) und St. Veit (0,1) bilanzieren positiv. Alle anderen Kärntner Bezirke können kein Wachstum aufweisen. Villach liegt sogar über dem Österreich-Schnitt von 0,6 Prozent.

Dynamischer Lebens- und Arbeits-Hotspot. „Wir haben uns zu einem dynamischen Lebens- und Arbeits-Hotspot entwickelt“, sagte Bürgermeister Günther Albel: „In den vergangenen fünf Jahren ist Villach um fast 3500 Menschen größer geworden. Dieses Wachstum ist die Basis für eine funktionierende Wirtschaft mit attraktiven Jobs.“

„Erfolgreichen Weg weitergehen“. Mit gezielten Investitionen in Infrastruktur und Lebensqualität erweise sich Villach als optimale Stadt, um Familie und Arbeit zu verbinden. „Das hat sich herumgesprochen“, sagte Albel. Mit weiteren Investitionen, etwa in Kindergärten, Öffentlichen Verkehr und innenstadtnahe Wohnviertel, werde man den erfolgreichen Weg weitergehen. Die am stärksten in Villach vertretenden Nationen sind Kroatien (1897 Menschen), Deutschland (1860), Bosnien-Herzegowina (1813), Slowenien (1015) und Italien (935).

Ähnliche Artikel

- Bezahlte Werbung -spot_img

Beliebte Berichte