0.7 C
Villach
Dienstag, 23. April 2024

Unabhängiges Stadt-Umland-Magazin

Marktgemeinde Treffen: Sicherheit oberste Priorität

In der Marktgemeinde Treffen wird Sicherheit groß geschrieben. Es wird stark investiert: Sowohl die FF Treffen als auch die FF Einöde freuen sich über neue Einsatzfahrzeuge, die in den nächsten Wochen offiziell übergeben werden.

Mit diesen Investitionen wird die Sicherheit unserer Bevölkerung auf ein neues Niveau gehoben, das unsere Feuerwehrfrauen und -männer in die Lage versetzt, dass sie im Falle des Falles noch schneller und effizienter helfen und unsere Bürgerinnen und Bürger vor Gefahren schützen können“, betont Bürgermeister Klaus Glanznig. Die Kombination aus den drei Gemeindefeuerwehren und der ÖWR Sattendorf sei ein wesentlicher Sicherheitsfaktor dafür, dass „unsere Bevölkerung ruhiger schlafen kann“.

AM NEUESTEN STAND DER TECHNIK
Mit rund 35 Jahren am Blech entspricht der alte 4000er-Tanker der FF Treffen nicht mehr den zeitgemäßen Sicherheitsvorstellungen. Das Einsatzfahrzeug wurde bereits durch einen neuen TLFA 4000 ersetzt. Dieses Tanklöschfahrzeug (365.000 Euro) eignet sich für die schwierigsten Einsätze. „Das ist jetzt sozusagen unser Flaggschiff. Damit sind wir auf dem neuesten Stand der Technik, auch was die übrige Ausstattung betrifft“, betont Kommandant HBI Daniel Frank. Neu im Fuhrpark ist auch ein Mannschaftstransportfahrzeug (96.000 Euro). Die Finanzierung (zusammen nahezu 750.000 Euro) teilen sich Land, Gemeinde und Kameradschaft.

WINKLERN/EINÖDE: EIN NEUER „TANKER“
Bei der FF Winklern/Einöde (Kommandant Herbert Stefaner) wird ein neuer TLFA 2000 in Dienst gestellt (336.000 Euro). Dieses Tanklöschfahrzeug dient nicht nur der Brandbekämpfung, sondern auch für technische Einsätze. Mit seinem 2000-Liter-Wasserbehälter ist das Fahrzeug für einen ersten Löschangriff ohne externe Wasserversorgung bestens ausgestattet. Dem ehrenamtlich aktiven „Personal“ der drei Gemeindefeuerwehren Treffen, Sattendorf und Winklern/Einöde gehören rund 180 Frauen und Männer an.

FESTAKTE UND SEGNUNGEN
Im Rahmen einer großen Festveranstaltung mit Fahrzeugsegnung werden der TLFA 4000 und der MTFA offiziell der FF Treffen übergeben, und zwar am Freitag, 30. Juni, 18 Uhr, im Festzelt hinter der Volksschule; anschließend spielen die „Jungen Wernberger“. In Einöde/Winklern ist die Übergabe des TLFA 2000 mit dem 110-Jährigen Bestandsjubiläum verbunden: Festakt und Segnung am Samstag, 15. Juli, 17 Uhr, im Festzelt beim Rüsthaus.

Ähnliche Artikel

- Bezahlte Werbung -spot_img
- Bezahlte Werbung -spot_img

Beliebte Berichte

Marktgemeinde Treffen: Sicherheit oberste Priorität

In der Marktgemeinde Treffen wird Sicherheit groß geschrieben. Es wird stark investiert: Sowohl die FF Treffen als auch die FF Einöde freuen sich über neue Einsatzfahrzeuge, die in den nächsten Wochen offiziell übergeben werden.

Mit diesen Investitionen wird die Sicherheit unserer Bevölkerung auf ein neues Niveau gehoben, das unsere Feuerwehrfrauen und -männer in die Lage versetzt, dass sie im Falle des Falles noch schneller und effizienter helfen und unsere Bürgerinnen und Bürger vor Gefahren schützen können“, betont Bürgermeister Klaus Glanznig. Die Kombination aus den drei Gemeindefeuerwehren und der ÖWR Sattendorf sei ein wesentlicher Sicherheitsfaktor dafür, dass „unsere Bevölkerung ruhiger schlafen kann“.

AM NEUESTEN STAND DER TECHNIK
Mit rund 35 Jahren am Blech entspricht der alte 4000er-Tanker der FF Treffen nicht mehr den zeitgemäßen Sicherheitsvorstellungen. Das Einsatzfahrzeug wurde bereits durch einen neuen TLFA 4000 ersetzt. Dieses Tanklöschfahrzeug (365.000 Euro) eignet sich für die schwierigsten Einsätze. „Das ist jetzt sozusagen unser Flaggschiff. Damit sind wir auf dem neuesten Stand der Technik, auch was die übrige Ausstattung betrifft“, betont Kommandant HBI Daniel Frank. Neu im Fuhrpark ist auch ein Mannschaftstransportfahrzeug (96.000 Euro). Die Finanzierung (zusammen nahezu 750.000 Euro) teilen sich Land, Gemeinde und Kameradschaft.

WINKLERN/EINÖDE: EIN NEUER „TANKER“
Bei der FF Winklern/Einöde (Kommandant Herbert Stefaner) wird ein neuer TLFA 2000 in Dienst gestellt (336.000 Euro). Dieses Tanklöschfahrzeug dient nicht nur der Brandbekämpfung, sondern auch für technische Einsätze. Mit seinem 2000-Liter-Wasserbehälter ist das Fahrzeug für einen ersten Löschangriff ohne externe Wasserversorgung bestens ausgestattet. Dem ehrenamtlich aktiven „Personal“ der drei Gemeindefeuerwehren Treffen, Sattendorf und Winklern/Einöde gehören rund 180 Frauen und Männer an.

FESTAKTE UND SEGNUNGEN
Im Rahmen einer großen Festveranstaltung mit Fahrzeugsegnung werden der TLFA 4000 und der MTFA offiziell der FF Treffen übergeben, und zwar am Freitag, 30. Juni, 18 Uhr, im Festzelt hinter der Volksschule; anschließend spielen die „Jungen Wernberger“. In Einöde/Winklern ist die Übergabe des TLFA 2000 mit dem 110-Jährigen Bestandsjubiläum verbunden: Festakt und Segnung am Samstag, 15. Juli, 17 Uhr, im Festzelt beim Rüsthaus.

Ähnliche Artikel

- Bezahlte Werbung -spot_img

Beliebte Berichte