12.2 C
Villach
Donnerstag, 13. Juni 2024

Unabhängiges Stadt-Umland-Magazin

Velden: Zum Jubiläum ein neues Klubhaus!

Riesenfreude beim ATUS Velden: Zum 100-Jahre-Bestadsjubiläum, das der Fußballverein heuer feiert, wird das alte Klubhaus, das schon in die Jahre gekommen ist, großzügig erneuert und erweitert.

Die bestehende Sportanlage in der Waldarena in Velden samt Klubgebäude mit Haupt- und Trainingsplatz ist für die Marktgemeinde Velden eine sehr wichtige Sportinfrastruktur. Diese Anlage wird vom ATUS Velden mit über 120 Kindern und Jugendlichen sowie der derzeit sehr erfolgreichen Kampfmannschaft genutzt.

IDEALE BEDINGUNGEN
„Mit der Erneuerung und Erweiterung des Klubgebäudes in der Waldarena sollen für unsere fußballbegeisterten Kinder und Jugendlichen, aber auch für die Trainingscamps internationaler Fußballteams ideale Sport- und Trainingsbedingungen geschaffen werden. Auch die Tribünen werden erweitert“, unterstreicht Sportreferent Vizebürgermeister Helmut Steiner.

FÜR GUTE SPORTLICHE ENTFALTUNG
„Diese Investition ist für eine gute sportliche Entfaltung unserer Jugend, für unsere Mädchen und Buben, von entscheidender Bedeutung. Mit dem neuen Objekt werden wir den Spielbetrieb wesentlich besser bewältigen können“, freut sich ATUS-Obmann Bruno Mitterberger. Im Vorfeld kooperiert der ATUS Velden mit der RZ Pellets WAC Fußball-Akademie Kärnten.

AUCH FÜR ANDERE VELDENER VEREINE
Geplant ist die Sanierung des bestehenden Klubgebäudes im Erdgeschoss mit den Umkleidekabinen und sanitären Anlagen. Der Zubau soll die Kantine und Räumlichkeiten für die Schiedsrichter beherbergen. Vorgesehen sind auch Therapieräume und ein Fitnessraum. Vizebürgermeister Steiner: „Diese Räumlichkeiten sollen nicht nur dem ATUS und den internationalen Mannschaften, sondern auch anderen Veldener Vereinen zur Verfügung stehen.“

BAUSTART IM HERBST
Nach dem vorangegangenen Architekturwettbewerb soll der überzeugende Gestaltungsvorschlag des Büros Hohengasser Wirnsberger Architekten ZT GmbH (Spittal) umgesetzt werden. Der Baustart ist für Herbst 2023 vorgesehen. Investiert werden 1,5 Millionen Euro, je zur Hälfte von der Marktgemeinde Velden und dem Land Kärnten finanziert.

Ähnliche Artikel

- Bezahlte Werbung -spot_img
- Bezahlte Werbung -spot_img

Beliebte Berichte

Velden: Zum Jubiläum ein neues Klubhaus!

Riesenfreude beim ATUS Velden: Zum 100-Jahre-Bestadsjubiläum, das der Fußballverein heuer feiert, wird das alte Klubhaus, das schon in die Jahre gekommen ist, großzügig erneuert und erweitert.

Die bestehende Sportanlage in der Waldarena in Velden samt Klubgebäude mit Haupt- und Trainingsplatz ist für die Marktgemeinde Velden eine sehr wichtige Sportinfrastruktur. Diese Anlage wird vom ATUS Velden mit über 120 Kindern und Jugendlichen sowie der derzeit sehr erfolgreichen Kampfmannschaft genutzt.

IDEALE BEDINGUNGEN
„Mit der Erneuerung und Erweiterung des Klubgebäudes in der Waldarena sollen für unsere fußballbegeisterten Kinder und Jugendlichen, aber auch für die Trainingscamps internationaler Fußballteams ideale Sport- und Trainingsbedingungen geschaffen werden. Auch die Tribünen werden erweitert“, unterstreicht Sportreferent Vizebürgermeister Helmut Steiner.

FÜR GUTE SPORTLICHE ENTFALTUNG
„Diese Investition ist für eine gute sportliche Entfaltung unserer Jugend, für unsere Mädchen und Buben, von entscheidender Bedeutung. Mit dem neuen Objekt werden wir den Spielbetrieb wesentlich besser bewältigen können“, freut sich ATUS-Obmann Bruno Mitterberger. Im Vorfeld kooperiert der ATUS Velden mit der RZ Pellets WAC Fußball-Akademie Kärnten.

AUCH FÜR ANDERE VELDENER VEREINE
Geplant ist die Sanierung des bestehenden Klubgebäudes im Erdgeschoss mit den Umkleidekabinen und sanitären Anlagen. Der Zubau soll die Kantine und Räumlichkeiten für die Schiedsrichter beherbergen. Vorgesehen sind auch Therapieräume und ein Fitnessraum. Vizebürgermeister Steiner: „Diese Räumlichkeiten sollen nicht nur dem ATUS und den internationalen Mannschaften, sondern auch anderen Veldener Vereinen zur Verfügung stehen.“

BAUSTART IM HERBST
Nach dem vorangegangenen Architekturwettbewerb soll der überzeugende Gestaltungsvorschlag des Büros Hohengasser Wirnsberger Architekten ZT GmbH (Spittal) umgesetzt werden. Der Baustart ist für Herbst 2023 vorgesehen. Investiert werden 1,5 Millionen Euro, je zur Hälfte von der Marktgemeinde Velden und dem Land Kärnten finanziert.

Ähnliche Artikel

- Bezahlte Werbung -spot_img

Beliebte Berichte