8.6 C
Villach
Freitag, 1. März 2024

Unabhängiges Stadt-Umland-Magazin

Treffen: Gemeinsam für noch mehr Lebensqualität

Die Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger der Marktgemeinde Treffen stellen für ihren Lebensraum ehrgeizige Zukunftsweichen: Nach der Ortskernentwicklung Annenheim sowie der Neugestaltung des Waldparks wird nun ein Masterplan für die Ortskernentwicklung in Treffen erarbeitet.

Das Großprojekt um die Ortskernentwicklung in Annenheim mit Seepark und dem Leuchtturm „Hotel Kaiserhof“ zeigt einmal mehr, dass in bester Kooperation zwischen der Bevölkerung, Investoren und der Gemeindevertretung viel erreicht werden kann.

GEMEINSCHAFTLICHER BAUSTART
Corona sowie der Krieg in Osteuropa mit beträchtlichen Folgen für die Bauwirtschaft und damit verbundenen Lieferengpässen sowie Preissteigerungen sorgten für zusätzliche Herausforderungen und Verzögerungen. Das heißt laut Bürgermeister Klaus Glanznig, sowohl mit Hotelbetreiber Christian Hofer (Tertius GmbH) als auch dem Planungsteam der Trecolore Architects konnte man sich darauf verständigen, dass nach den Ausschreibungen noch heuer im Herbst ein gemeinschaftlicher Baustart für die Neugestaltung des Seeparks und Errichtung des „Kaiserhofes“ erfolgen soll.

AUFWERTUNG DER STANDORTQUALITÄT
„Die vielen Komplikationen und Erschwernisse haben erfreulicherweise keine Auswirkungen auf den Umsetzungswillen aller Projektbeteiligten“, betont Architekt Dipl.-Ing. Hermann Dorn. „Mit dem Baustart im Herbst ist somit sichergestellt, dass der Seepark Annenheim auch in diesem Sommer Einheimischen, Gästen und allen Vereinen, die sich hier engagieren, in vollem Umfang zur Verfügung steht“, unterstreicht Glanznig. Der Vier-Sterne-Ganzjahresbetrieb und neue Seepark werde die Standortqualität enorm aufwerten, wobei im Bereich der neuen ÖBB-Haltestelle auch eine barrierefreie Verbindung zur Kanzelbahn-Talstation errichtet wird.

MASTERPLAN FÜR ORTSKERNENTWICKLUNG
Für die Erarbeitung eines Masterplans zur Entwicklung des Treffner Ortszentrums wurde mit den Bürgerinnen und Bürgern für ihre Wünsche und Ziele bereits Workshops und etliche Abstimmungstreffen durchgeführt. Glanznig: „Es wurden zahlreiche Ideen und Anregungen gesammelt sowie die bisher gewonnenen Erkenntnisse zu einem Masterplan geformt. Dieses Leitbild wurde vor Kurzem zur Diskussion gestellt und gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern verfeinert.“ Darin werden – für den Bereich zwischen Öhringer Platz und Spar-Markt im Osten bis hin zum Capriva-Platz bei der Pfarrkirche Treffen – die Rahmenbedingungen für die künftige Ortskernentwicklung definiert.

Ähnliche Artikel

- Bezahlte Werbung -spot_img
- Bezahlte Werbung -spot_img

Beliebte Berichte