1.6 C
Villach
Mittwoch, 7. Dezember 2022

Unabhängiges Stadt-Umland-Magazin

Miteinander in die digitale Zukunft

Mithilfe der LAG Region Villach-Umland konnten in der laufenden EU-Förderperiode bereits 4,6 Millionen Euro an EU-LEADER-Fördermitteln für 69 Regionsprojekte generiert werden.

Die Vorbereitungen für die nächste Förderprogrammperiode, die Mitte 2023 startet, sind bereits am Laufen. Wichtige Themen dabei sind: Regionalität, Erhaltung des Natur- und Kulturerbes, Gemeinwohl, Digitalisierung und regionaler Klimaschutz. Im Bereich Digitalisierung wurde bereits in der laufenden Förderperiode ein LEADER-Projekt zum Thema Breitbandausbau umgesetzt.

ZEHN TEILNEHMENDE GEMEINDEN
Das Projekt „BREITBANDinitiative in der Region Villach-Umland“ beinhaltet die Detailplanung zur Erstellung eines funktionalen Glasfasernetzentwurfs für die teilnehmenden Gemeinden. Damit soll die digitale Inklusion der ländlichen Regionen ermöglicht werden.

„SCHLÜSSELFAKTOR FÜR DIE WIRTSCHAFT“
LAG-Obmann Bürgermeister Josef Haller unterstreicht: „Die Wichtigkeit einer flächenmäßig breiten Versorgung mit einer schnellen Internetanbindung ist zu einem Schlüsselfaktor für Wirtschaft und Bildung wie auch für eine erfolgreiche Standortentwicklung geworden.“ Weitere Infos unter:
www.rm-kaernten.at/lag-villach-umland

Ähnliche Artikel

- Bezahlte Werbung -spot_img

Beliebte Berichte