10.2 C
Villach
Mittwoch, 20. Oktober 2021

Unabhängiges Stadt-Umland-Magazin

Križna jama: Eine Höhle und ihr unterirdischer See

Slowenien scheint unter der Oberfläche wie ein Schweizer Käse zu sein. Geschätzte rund 30.000 Karsthöhlen gibt es, um die 10.200 davon sind bekannt. Ein Prachtexemplar unter den Höhlen ist die Križna jama mit ihrem unterirdischen See.

Leise gleitet das Schlauchboot über das glasklare Wasser. Von unten schimmert der felsige Untergrund, im Lichtkegel der Stirnlampe erstrahlen unter der Decke unzählige Tropfsteine, Stalaktiten und beinahe durchsichtige Sinterfahnen. Daneben stehen mächtige Kalksäulen, Stalagmiten genannt. Die Križna jama, südlich von Ljubljana gelegen und über die Autobahnausfahrt Unec (vor Postojna) zu erreichen, ist unter den touristisch erschlossenen Karsthöhlen in Slowenien eine Besonderheit. Man kann sie nämlich mit dem Boot erkunden.

EIN ZUHAUSE DES HÖHLENBÄREN
Warm sollte man sich wohl anziehen, herrscht doch in der Unterwelt Sloweniens eine konstante Temperatur von acht Grad Celsius. Alles Übrige für eine sichere Tour, von den Gummistiefeln bis zur Stirnlampe, bekommt man vor Ort. Und schon geht es los. Die etwas mehr als eine Stunde dauernde Standardbesichtigung führt durch große Hallen am Anfang der Höhle bis hin zum Tropfstein Chimborazo mit einer Vielzahl an erhaltenen Knochen des Höhlenbären. Höhenpunkt ist eine Bootsfahrt über den unterirdischen See.

DURCHS GANZE SYSTEM
Ein Besuch der Križna jama ist das ganze Jahr über möglich, sowohl zu den Fixterminen als auch nach individueller Absprache. Und es gibt auch Alternativtouren, bei denen man fast das gesamten Höhlensystem und bis zu sieben Stunden unter Tage verbringen kann.


Bloška Polica 7
SI-1384 Grahovo
T: +386-41-632-153
E: info@krizna-jama.si
www.krizna-jama.si

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ähnliche Artikel

- Bezahlte Werbung -spot_img

Beliebte Berichte