21.4 C
Villach
Freitag, 12. August 2022

Unabhängiges Stadt-Umland-Magazin

IN BAYERN EIN NEUER HEIMATHAFEN

„Wir trennen uns nur äußerst schwer von den Schiffsmodellen, aber in Villach hat sich keine Möglichkeit für eine öffentliche Präsentation geboten“, bedauert Kurt Schlossstein (Marinekameradschaft, Foto). So wechseln jetzt 15 Passagier- und Kriegsschiffe, Segler und Co. ins Berchtesgadener Land, wo die eindrucksvolle Flottilie in Anger in „Hans-Peter Porsches Traumwerk“ ankern und somit einen neuen Heimathafen finden wird (Museum für Modellautos und -züge sowie Spielsachen). Die Modelle – die „Bremen“ misst 2,86 Meter – wurden vom bekannten Minimundus-Modellbauer Friedrich Jerina geschaffen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ähnliche Artikel

- Bezahlte Werbung -spot_img

Beliebte Berichte